Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Line Dance“?

 

In Reihen aufgestellt, völlig synchron, wird Country Musik, Rock, Pop, Hip Hop, Walzer, aber auch Mambo in geordnete Bewegungen umgesetzt. Beim Line Dance gibt es festgelegte, sich wiederholende Figuren, die synchron von allen getanzt werden. Die Tanzform ist für Menschen jeden Alters geeignet und unterscheidet sich im Wesentlichen von anderen Tanzarten durch den Verzicht auf den Partner - und trotzdem tanzt man nicht allein.


Die Begeisterung teilen Jung und Alt, so dass man sagen kann: Line Dance ist eine generationenübergreifende Tanzsportart für wirklich Alle. Lust auf Bewegung ist alles, was zum Mitmachen gebraucht wird. Die Ausdauer wird gestärkt, das Gedächtnis gefördert: Man muss sich Choreografien einprägen und tanzen. Und wer erst einmal mit dem Line-Dance-Virus infiziert ist, ist kaum noch zu bremsen. Gesellig ist der Spaß übrigens auch – man tanzt schließlich immer als Gruppe.